Sprachreisen erweitern den persönlichen Horizont

thumbnail

©123rf.com

 

Sprachreisen erweitern den persönlichen Horizont

 

Sprachreisen nach England erfreuen sich ungebrochen großer Beliebtheit. Seit vielen Jahren nutzen Schüler, Studenten und Erwachsene die Möglichkeit, nach England zu reisen, um vor Ort die Sprache zu lernen. England bietet dabei den großen Vorteil der geographischen Nähe zu Deutschland. Außerdem weist England eine interessante Kultur und Geschichte auf. Neben dem eigentlichen Sprachkurs gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten, Sportevents oder Musik zu erleben. England ist für Sprachreisen die Adresse Nummer eins, da hier akzentfreies Englisch als Muttersprache gesprochen wird.

Was ist eigentlich eine Sprachreise?

Sprachreisen lohnen sich in vielerlei Hinsicht. Mit dieser speziellen Reise lassen sich Sprachkurse und Sprachen lernen mit Kultur, Sightseeing, Freizeit und Urlaub verbinden. Die erworbenen Sprachkenntnisse sind privat ein Gewinn, aber auch in beruflicher Hinsicht Gold wert. Außerdem ist der Erfahrungsschatz einer solchen Reise nicht zu unterschätzen. Es gibt zahllose Anbieter von Sprachreisen für Englisch, die vor allem in den Metropolen und größeren Städten wie London, Edinburgh, Birmingham, Manchester, Oxford, Cambridge, Dover, Bristol oder Brighton stattfinden.

Schüler, Studenten oder Erwachsene werden dabei in der Regel in Gastfamilien, Pensionen oder Hotels untergebracht. Neben dem Sprachunterricht selbst, der in der Regel in kleinen Gruppen von etwa zehn Teilnehmern angeboten wird, gibt es die Möglichkeit für Freizeit, Führungen, kulturelle Veranstaltungen und vieles mehr. Natürlich können die Teilnehmer auch das Nachtleben genießen, die Natur entdecken oder am Strand entspannen. Die Sprachreisen werden auch als Sprachferien, Sprachurlaub oder Sprachaufenthalt bezeichnet und dauern durchschnittlich zwei bis vier Wochen. Dabei gibt es für die Reisenden die Möglichkeit, die bereits vorhandenen Sprachkenntnisse aufzufrischen und zu erweitern oder die Sprache ganz neu zu erlernen.

Große Bandbreite von Sprachreisen in England

Die Sprachreisen nach England lassen sich sehr vielfältig gestalten. Sie richten sich speziell an Schüler zur Vorbereitung auf das Abitur, sind intensive Einzelkurse, oder für Studenten passend zum Studienfach. Auch für Erwachsene und Senioren gibt es spezielle Angebote. Die Anbieter haben Pakete mit verschiedenen Leistungen im Portfolio. Dazu gehört meist

  • der Sprachkurs mit 15 bis 30 Wochenstunden
  • die An- und Abreise
  • die Unterkunft
  • weiteres Programm wie Ausflüge, Events, Tanzkurse, Kochen, Besuche von Sehenswürdigkeiten etc.

Es lohnt sich, hier etwas Zeit für die Recherche zu investieren und im Reisebüro oder online intensiv die diversen Angebote zu vergleichen, um Kurse und Rahmenprogramm sowie Unterkunft genau auf die persönlichen Bedürfnisse und Vorlieben abzustimmen.

Der Ablauf eines Sprachurlaubs

sprachreise englisch lernen

©123rf.com

Die Schüler reisen meist mit dem Flugzeug nach England, um dann weiter an den Zielort zu fahren. Dort angekommen, beginnt der Sprachkurs – grundsätzlich sollten Reisende darauf achten, dass es sich um erfahrene Sprachschulen mit native speakers handelt –  meist an einem Montag. Zu Beginn findet ein Einstufungstest statt, um die Sprachschüler in die entsprechenden Gruppen einzuteilen. Die Sprachschulen unterrichten montags bis freitags. Die Nachmittage und Abende sowie die Wochenenden stehen den Schülern dann frei zur eigenen Verfügung.

Sprachreisen für alle Zielgruppen

Weil das Angebot an Sprachkursen sehr groß ist, müssen sich die Interessenten zunächst einen Überblick verschaffen. So gibt es einführende Standard-Kurse, weiterführende Intensivkurse, Sprachkurse mit Schwerpunkt Kommunikation, fachspezifische Kurse wie Business English oder Kurse zum Erwerb diverser Sprachzertifikate. Es gibt Einzelunterricht, aber auch Gruppenkurse mit etwa fünf bis fünfzehn Teilnehmern. Wir haben auch schon das Alter angesprochen. Grundsätzlich werden Erwachsene und Jugendliche unter 16 Jahren nicht gemeinsam unterrichtet.

Sprachreisen für Schüler sind für Jugendliche bis 14 Jahre sowie für Teenager zwischen 14 bis 16 Jahren. Sie stellen die größte Gruppe der Teilnehmer für Sprachreisen in England dar. Die Schüler wohnen häufig bei Gastfamilien und können an einem vielseitigen Ferien- und Freizeitprogramm teilnehmen, das auf die Jugendlichen abgestimmt und teilweise auch betreut ist.

Sprachreisen für Abiturienten und Studenten sind insofern besonders, da sie den Schwerpunkt auf das entsprechende Studienfach legen können, oder spezifisch auf das Abitur vorbereiten. Die Kurse schließen dann mit international anerkannten Zertifikaten wie dem Cambridge Certificate in Advanced English, kurz CAE oder TOEFL ab.

Sprachreisen für Erwachsene und Senioren sind als Bildungsurlaub beliebt. Hier stehen Kulturprogramme und Sehenswürdigkeiten im Fokus. Tatsächlich wollten immer mehr Erwachsene ab 50 oder 60 Jahren nochmal ganz neu eine Sprache lernen, Land und Leute entdecken oder die Sprachkenntnisse auffrischen. Die Kurse werden im Frühjahr und im Herbst außerhalb der Hauptreisezeit (Sommer) angeboten.

Organisatorisches zu Sprachreisen

Wer Sprachen lernen möchte, kann einen Sprachurlaub auch teilweise oder komplett selbst zusammenstellen und buchen. Das Reisebüro oder Portale im Netz helfen dabei, Sprachkurse zu reservieren oder passende Flüge, Unterkünfte etc. zu finden. Bequemer sind Komplettangebote inklusive Unterkunft, An- und Abreise, Rahmenprogramm und Sprachkurs. Es lohnt sich, Veranstalter zu vergleichen und etwa in Foren Erfahrungsberichte im Vorfeld zu lesen. Es empfiehlt sich insbesondere, eine solche Reise hier zu buchen, damit im Falle von Reklamationen oder Unstimmigkeiten das deutsche Reiserecht greift, da ansonsten im Ernstfall in England rechtliche Auseinandersetzungen geführt werden müssten.

Wertvolle Tipps:

  • Gründliche Beratung durch Veranstalter oder Reisebüro
  • Gründliche Informationen über Sprachschule einholen
  • Vertrag genau lesen mit Blick auf Konditionen, Leistungen etc.
  • Beim Arbeitgeber Bildungsurlaub beantragen
  • Kosten sparen, wenn Flüge und Transfer selbst gebucht werden
  • Einstufung der Sprachkenntnisse
  • Genaue Informationen über Unterkunft einholen
  • Mehr Ruhe außerhalb der Hauptsaison
  • Vergleich von Angeboten, Preisen und Leistungen

Fazit

Sprachreisen lohnen sich, weil die englische Sprache direkt, intensiv und authentisch erlernt wird. Vor Ort können sich die Schüler besser auf die Sprache konzentrieren, die Kenntnisse direkt anwenden und gleichzeitig die Besonderheiten des Landes kennenlernen. Zudem ist die Motivation besonders hoch, wenn Reisende einen Sprachurlaub planen, vorbereiten und am Kurs teilnehmen. Gemeinsam mit anderen Schülern macht es zudem noch viel mehr Spaß, da auch Platz für Freizeit, Abenteuer und Spaß ist.

Das sind die wesentlichen Vorteile einer Sprachreise, um Englisch zu lernen:

  • Hilfe bei der Vorbereitung auf Abitur, Prüfungen oder Studium
  • Erwerb eines anerkannten Sprachzertifikats
  • Vorteile für die berufliche Karriere
  • Wertvolle Erfahrungen mit Land und Leuten
  • Verknüpfung von Sprachkurs, Freizeit, Kultur und Urlaub
  • Vorteile bei Jobs im Ausland

Meder-Commtech.de